MenuJetty v. Zutphen-Cremers text, no JavaScript Log in  Deze pagina in het NederlandsDiese Seite auf DeutschThis page in EnglishCette page en FrançaisEsta página em Portuguêsnach obenzurück
voriges Bildzurück Indexnächstes Bild

Jetty v. Zutphen-Cremers

Originalgröße 768 × 1024 px

„Viele weitere Jahre bei guter Gesundheit mit Pierre“
habe ich dir schon gewünscht. Das Fest ist gefeiert worden.
Nun möchte ich auf die Beziehung eingehen, die zwischen uns beiden bestand. Früher und noch heute.
Als ich am 4-6-’23 in Valkenburg, Muntstraat 7 geboren wurde, warst du über 10 Jahre alt. Es war Hochsaison. Du bist vermutlich schon bald dazu eingesetzt worden, dich um mich zu kümmern. Und das hast du auch weiterhin getan.
Als ich ein kleines Mädchen war, fand ich es toll, so eine große Schwester zu haben, die so schön Akkordeon, Klavier und Geige spielen konnte. Es war erst richtig ein Fest, als Piet Bos mit seinem Saxophon noch dazu kam. Ich glaube, dass ich noch genau weiß, wo das Klavier stand. In der Veranda. Wenn du draußen standst, links in der Ecke. Stimmt das?
Du, als ältere Schwester, hast dich nicht nur um mich gekümmert. Schon früh hast du im Hotel helfen müssen. Du hast einen Beitrag geleistet, dass ’29-’30 ein neues Hotel gebaut werden konnte. Wielders aus Sittard war der Architekt. Er hat Prinzipien der Stijl Bewegung angewendet. Erinnerst du dich an die Stühle und Tische in der Halle? Die Farbkontraste und Farbflächen im Konversationssaal (Salon). Jetzt ist das Hotel komplett verlottert. Es sieht zum Heulen aus.
Dreißiger Jahre. Wenn die Zeiten schlecht sind wirkt sich das bald auch auf den Hotelleriesektor aus. Du, und Wielke im Büro, ihr habt dazu beigetragen, die Dinge am Laufen zu halten. (Jopie konnte studieren, und ich war zu klein.)
Nächste Seite dieser Geschichte ⇓
 
10. Sept 1992, zum 80. Geburtstag von Gerda Schunck-Cremers

Album : Gerda Cremers 80

| Gerda Cremers | Jetty Cremers |
zoom 78.125%