MenuWandinschrift in der “Fluwelen Grot” text, no JavaScript Log in  Deze pagina in het NederlandsDiese Seite auf DeutschThis page in EnglishCette page en FrançaisEsta página em Portuguêsnach obenzurück
voriges Bildzurück Indexnächstes Bild

Wandinschrift in der “Fluwelen Grot”

Originalgröße 632 × 715 px

Valkenburg ist nicht an einem einzigen Tag befreit worden, weil der Vormarsch der Amerikaner an der Göhl einige Tage stockte. Dadurch verlief die Front zwischen dem 14. und dem 17. September 1944 quer durch Valkenburg entlang der Göhl. Während der Befreiungstage war Valkenburg fast ganz evakuiert. Wofür anderenorts die Menschen in einen Bunker oder in den Keller gingen, wurden in Valkenburg natürlich die Höhlen genutzt, die Gängesysteme im weichen Kalkstein, die im Laufe der Jahrhunderte bei der Gewinnung von Bausteinen entstanden waren. Diese Höhlen befinden sich im damals befreiten südlichen Teil von Valkenburg.
An vielen Stellen in den Höhlen finden wir Inschriften wie diese, gekratzt oder mit Holzkohle, mit den Namen der Menschen, die an diesem Ort Schutz gefunden haben.

Album : Widerstand

Pierre Schunck
zoom 94.936708860759%