Hendrik Keesman ()
text, no JavaScript Log in  Deze pagina in het NederlandsDiese Seite auf DeutschThis page in English - ssssCette page en FrançaisEsta página em Portuguêsnach obenzurück
Hendrik Keesman ist (noch?) nicht an den Wänden der Gedächtnisapelle aufgelistet
Liste


Kriegsdenkmal in Aachen-Eilendorf

Limburg 1940-1945,
Hauptmenü

  1. Menschen
  2. Ereignisse/ Hintergründe
  3. Widerstandsgruppen
  4. Städte und Dörfer
  5. Konzentrationslager
  6. Valkenburg 1940-1945
  7. Lehren aus dem Widerstand

Alle Gefallenen des Limburger Widerstandes

vorigesbacknächstes
 

Hendrik Keesman


 30-10-1895 Nieuwer-Amstel      15-01-1943 Neuengamme (47)
- Brunssum - Kommunisten & Sympathisanten -

    Maschinenschlosser. Auf einem Blatt (Bild 45) in ARCH00347.148, dem CPN-Archiv ihrer Gefallenen in Limburg, wird er als Brunsummer bezeichnet. Auf ihm wird von der Abteilung Gedenkbuch ein Foto von ihm angefordert. [1]

    Auf stamboom-keesman [2] lesen wir:

    • Wohnte im Juli 1930 in der Marisstraat 11, Heerlen.
    • Im Nieuwe Rotterdamse Courant vom 25. August 1927 wird berichtet, dass er im Namen des (kommunistischen) Federatieve Mijnwerkersbond für den Arbeiterausschuss der Staatsmine Hendrik kandidierte. Er wurde mit 21 Stimmen nicht gewählt.
    • Kandidat für die Kammerwahl am 26. April 1933. Im Limburger Koerier vom 15. März 1933 wird Hendrik Keesman als Vertreter der Communistische Partij Holland im Wahlkreis Limburg genannt. Er ist die Nummer 12 auf der Liste von 19 Kandidaten.

    In der Zeitlinie von Hendrik Keesman auf oorlogsbronnen.nl [4] ist zu lesen:

    • Am 12. September 1941 wurde Hendrik Keesman in Brunssum verhaftet.
    • Am 4. Januar 1942 wurde Hendrik Keesman verhaftet. (Anscheinend zum zweiten Mal. Besonders bei Kommunisten passierte das oft)
    • Hendrik Keesman war bis zum 2. Juli 1942 im Lager Amersfoort inhaftiert.
    • Zwischen dem 3. Juli 1942 und dem 15. Januar 1943 war Hendrik Keesman in Neuengamme inhaftiert.

    Er liegt begraben auf dem niederländischen Ehrenfeld des Hauptfriedhofs von Hamburg-Ohlsdorf. [5]

    Fußnoten

    1. International Institute of Social History: ARCH00347.148 Image 45
    2. stamboom-keesman • NederlandsDeutschEnglishFrançais
    3. Register Neuengamme
    4. oorlogsbronnen.nl tijdlijn Hendrik Keesman
    5. Nederlands ereveld, Hauptfriedhof Ohlsdorf, Fuhlbütteler Strasse, Hamburg-Ohlsdorf
    6. Oorlogsgravenstichting.nl
    7. https://monument.vriendenkringneuengamme.nl/person/402402/hendrik-keesman