Tegelen
text, no JavaScript Log in  Deze pagina in het NederlandsDiese Seite auf DeutschThis page in English - ssssCette page en FrançaisEsta página em Portuguêsnach obenzurück

Limburg 1940-1945,
Hauptmenü

  1. Menschen
  2. Ereignisse/ Hintergründe
  3. Widerstandsgruppen
  4. Städte und Dörfer
  5. Konzentrationslager
  6. Valkenburg 1940-1945

1940-1945. De Widerstand in Niederländisch-Limburg

voriges Bildbacknächstes Bild

Tegelen

https://www.openstreetmap.org/relation/1411825#map=12/51.3364/6.1702

Im November 1940 wurde das Kriegsdenkmal Tegelen zum Gedenken an die Opfer des Untergangs des niederländischen Minensuchbootes Hr. Ms. Willem van Ewijck am 8. September 1939 enthüllt, bei dem 30 Besatzungsmitglieder ihr Leben verloren. Das war also kurz vor der Besetzung, die Niederlande waren noch neutral. Der in Tegelen geborene Heizer 3. Klasse Henk Peters war eines der Opfer. Das Denkmal mit dem Namen "Ik zal handhaven" (Ich werde erhalten) war wahrscheinlich das erste Kriegsdenkmal für die Opfer des Zweiten Weltkriegs in den Niederlanden. [1]
Was die Deutschen vermutlich nicht wussten: Ik zal handhaven (Je maintiendrai) war der Wappenspruch von Wilhelm von Oranien, dem Anführer des niederländischen Aufstandes gegen Spanien. Das markierte den Beginn des 80-jährigen Krieges. [2]Der Tegeler Student Joe Russel war in der Widerstandsorganisation Außenministerium [3] aktiv, die sich vor allem darum kümmerte, Studenten, die in Deutschland Zwangsarbeit verrichteten, bei der Flucht zu helfen und Widerstandszeitungen zu verteilen. Er wurde von dem LO-Führer Ambrosius [4] aus Venlo gebeten, den Distrikt Venray nach dem Venloer Modell zu organisieren. Anfänglich pendelte Russel zwischen Venlo und Venray hin und her, doch im März 1944 ließ er sich dauerhaft in diesem Distrikt nieder. Dazu gehörten auch die nordbrabantischen Städte Deurne und Helmond.
Am 1. Mai 1944 überfiel die Sipo [5] das Geschäft von Russels Vater in Tegelen. Da sein Sohn nicht auffindbar war, nahmen sie Russel senior für zehn Tage als Geisel. Aufgrund dieses Vorfalls beschloss dieser, den Vertrieb von Untergrundzeitungen einzustellen.
Joe Russel war bei der Razzia in Weert anwesend, konnte aber entkommen. Dies geschah am Mittwoch, dem 21. Juni 1944. Fast die gesamte Spitze der Limburger LO wurde dort verhaftet. [6]Am 17. November 1944 wurden 46 Männer aus Tegelen in Konzentrationslager deportiert. Eine Gedenktafel an der Mauer der St.-Martinus-Kirche erinnert an dieses Ereignis.
Auch an anderen Orten in Limburg wurden solche Gedenktafeln angebracht, so in Beesel, Kessel und Roggel. [7]

Aus der Tegelen-Enzyklopädie Tegelenclopedie [8] zitieren wir die folgenden Auszüge über die Besatzungszeit:

Zwischen dem 8. September 1944 und dem 1. März 1945 war Tegelen nicht unter niederländischer Verwaltung. Die Verwaltung der Gemeinde war dann von der deutschen Ortsgruppe Tegelen der NSDAP übernommen worden, mit Ortsgruppenführer Wilhelm Potthoff als neuem Bürgermeister.

Während des Krieges erschienen in Tegelen mehrere illegale Zeitschriften, darunter Christofoor, Moed en Vertrouwen und ’t Snoekje. Die ersten beiden wurden anderswo zusammengestellt und in Tegelen gedruckt, nur ’t Snoekje wurde von dem Tegeler Kellner A. van Rooij voll geschrieben. Dieses mit einem Matritzendrucker [9] vervielfältigte Blättchen erschien täglich bis zum 20. Dezember 1944, dem Tag, an dem Van Rooij starb. Bemerkenswert war die Rolle der Steyler Klosterleitung, die den niederländischen Bischöfen gegenüber loyal blieb und sich weigerte, NSB-Druckerzeugnisse zu verteilen und ab 1944 sogar Untergetauchte aus der Umgebung beherbergte.

Die Evakuierung von Tegelen begann erst am 11. Februar 1945. Fünfhundert Menschen wurden dann nach Kaldenkirchen getrieben, von wo aus es mit dem Zug nach Oldenzaal weiterging. Eine allgemeine Evakuierung kam in letzter Minute nicht zustande. [8]

Tegelen wurde am 1. März 1945 während der Operation Grenade befreit. [10][11]

  1. Tegelen, monument Ik zal handhaven
    1. wikipedia NL
    2. Nationaal Comité 4 en 5 mei
  2. Willem van Oranje, Wikipedia • NederlandsDeutschEnglishFrançaisPortuguês
  3. Aussenministerium
  4. Jan Hendrikx (Ambrosius)
  5. SiPo Maastricht
  6. Weert, 21 jun. 1944
  7. Plaquette
  8. Tegelenclopedie
  9. Wikipedia • NederlandsDeutschEnglishFrançaisPortuguês
  10. Operation Grenade, Wikipedia • NederlandsDeutschEnglishFrançaisPortuguês
  11. wikipedia NL Chronologisch overzicht van de bevrijding van Nederlandse plaatsen in de Tweede Wereldoorlog
  12. plaquette voor Menke Koos van der Beek, * 23 nov. 1918 Tegelen, 10 dec. 1944 Renesse
    Meelstraat 6, 4301 EC, Zierikzee (Schouwen-Duivenland), Zeeland
  13. Monument Jo Wilms


Befreit: 1945-03-01

Alle Gefallenen des Limburger Widerstandes

Tegelen – 9 Pers.

Hovens,
Hendrik J.A.
∗ 1913-04-07
Venlo
† 1947-04-30
Tegelen-Steyl
- Tegelen -

Versandleiter. Er wurde in Venlo geboren und zog im Mai 1943 nach Tegelen-Steyl. Er half abgeschossenen Alliierten (der Einfachheit halber meist Piloten genannt) auf ihrem Nachhauseweg. Er …

Wand: rechts, Zeile 23-01
Lemmen,
Gerardus Johann Willy
Gerard
∗ 1926-11-20
Bocholtz (L)
† 1944-12-16
Antwerpen
- Englandfahrer - Tegelen -

Gerard Lemmen war Schlosser. Die fünf Freunde Gerard Lemmen, Gerard Rooskens, Piet Saelmans,
Wand: rechts, Zeile 23-02
Peters,
Petrus Nicolaas Andreas
Piet
∗ 1912-11-27
Ottersum
† 1945-04-06
Buchenwald
- Die Geistlichen - Untergetauchtenhilfe L.O. - Untergetauchte - Tegelen -

Pater Petrus Nicolaas Andreas Peters war Mitglied der L.O. Steyl und Kaplan. Pfarrer P.P. Windhausen, er selbst und drei weitere aus Steyl und …
Wand: rechts, Zeile 22-01
Rooskens,
Gerardus Martinus
Gerard /Broer
∗ 1926-11-13
Tegelen
† 1944-12-16
Antwerpen
- Englandfahrer - Tegelen -

Elektriker. Die fünf Freunde Gerard Lemmen, Gerard Rooskens, Piet Saelmans,
Wand: rechts, Zeile 22-02
Saelmans,
Petrus Cornelis
Piet
∗ 1925-11-25
Tegelen
† 1944-12-16
Antwerpen
- Englandfahrer - Tegelen -

Zigarrenmacher. Die fünf Freunde Gerard Lemmen, Gerard Rooskens, Piet Saelmans,
Wand: rechts, Zeile 21-06
Schampers,
Reinier
Rein
∗ 1924-04-21
Tegelen
† 1944-12-16
Antwerpen
- Englandfahrer - Tegelen -

Reinier Schampers war Schlosser. Die fünf Freunde Gerard Lemmen, Gerard Rooskens,
Wand: rechts, Zeile 22-03
Scholten,
Nicolaas Wilhelmus
Nico
∗ 1925-04-01
Tegelen
† 1944-12-16
Antwerpen
- Englandfahrer - Tegelen -

Nico Scholten war Metallbearbeiter. Die fünf Freunde Gerard Lemmen, Gerard Rooskens,
Wand: rechts, Zeile 23-03
Sijbers,
Peter Johannes
Piet
∗ 1912-02-01
Tegelen
† 1942-05-15
Neuengamme
- Kommunisten & Sympathisanten - Tegelen -

Piet Sijbers war Seifenhändler. Er wurde von der Gemeinde Tegelen als Kommunist angesehen und deshalb von den Besatzern verhaftet, war aber laut seinem Bruder Frits nie Kommunist. Er sei aber …


Diese Person ist (noch?) nicht an den Wänden der Kapelle aufgelistet.04-27
Windhausen,
Peter
∗ 1892-06-29
Roermond
† 1945-03-28
Buchenwald
- Untergetauchte - Die Geistlichen - Tegelen -

Petrus Paulus Windhausen (Katholischer Pfarrer in Steyl-Tegelen [1]), Kaplan P.N.A. Peters und drei weitere Personen aus Steyl …
Wand: rechts, Zeile 22-04