Alphons J.A. van der Mullen
Menu text, no JavaScript Log in  Deze pagina in het NederlandsDiese Seite auf DeutschThis page in English - ssssCette page en FrançaisEsta página em Portuguêsnach obenzurück

Alle Gefallenen des Limburger Widerstandes

vorigesbacknächstes

Alphons J.A. van der Mullen


 1886-11-01 Liège      1945-05-31 Bergen-Belsen (58)
- Helden - L.O. - Polizei -



Het Grote Gebod – L.O.

      Alphons van der Mullen war einer der drei Polizisten, die in Helden in der örtlichen LO und KP tätig waren (die beiden anderen hießen J.J. Grijsbach und G.W.H. van Amerongen. Er war der örtliche Kommandant, Opperwachtmeester). Sie und die anderen Pilotenhelfer waren alle Teil der lokalen L.O. und K.P. (Cammaert IV, S. 310), die von dem Beamten auf dem kommunalen Zuteilungsamt W.L. Houwen geleitet wurde. Im Juli 1943 überfiel eine große deutsche Einheit ein Waldlager für Untergetauchte. Da Van der Mullen Houwen einen Tipp gegeben hatte, konnte das Lager gerade noch rechtzeitig geräumt werden. Doch für den Landwirt Cornelis Krans, der das Lager mit aufgebaut hatte, wurde der Überfall zum Verhängnis.
      Schließlich wurde van der Mullen am 17. Mai 1944 Opfer der großen Razzia in Helden und Sevenum. Mehr als 50 Personen wurden verhaftet. Sieben von ihnen überlebten den Krieg nicht oder starben kurz danach, darunter auch Alphons van der Mullen.
      Für weitere Informationen siehe den Text oberhalb der Liste der gefallenen Widerständler von Helden (Cammaert VIb, S. 602) Am 4. September 1944 überführt von Vught nach Sachsenhausen. (Het Vrije Volk 20-07-1945, unter „Bitte um Informationen“)

    • Oorlogsgravenstichting.nl
    • http://www.lo-lkp.nl/het-grote-gebod-deel-2/necrologie.html
    Wand: links, Zeile 21 #03